Leistungen wählen Preise vergleichen Online abschließen
Qualitätsgeprüfte Tarife!

Die richtige Hundeleine: Eine schwierige, aber wichtige Entscheidung.

Die richtige Hundeleine: Eine schwierige, aber wichtige Entscheidung.

„Soll ich die rote Hundeleine oder doch lieber die blaue nehmen?“
„Nimm lieber die mit den süßen Steinchen, die passt soooo toll zu Deinem Hund!“

Kennen Sie solche oder so ähnliche Unterhaltungen?
Haben Sie sich eventuell selber schon in einer solchen Situation wiedergefunden?

Dann gehören Sie wohl zu den Menschen, die sich mit der Entscheidung befassen, einem oder vielleicht sogar mehreren Hunden ein Zuhause zu geben. Natürlich müssen Sie sich freilich auch über das Zubehör, sprich Futter, Spielzeug, Futternapf, Hundehaftpflicht und eben auch die richtige Hundeleine Gedanken machen.

Ich möchte in diesem Artikel nicht auf die richtige Futtersorte oder richtigen Napf eingehen, sondern möchte Ihnen eine kleine Hilfestellung geben, wie Sie die optimale Leine finden, mit der Sie selbst und Ihr Vierbeiner zufrieden sind.

Gibt es denn sowas wie die richtige Hundeleine überhaupt?

Nun ist es ja so, dass es tatsächlich jede Menge Auswahl an Leinen gibt und es sehr schwer fallen kann, sich dort zurecht zu finden und die passende Leine zu finden. Der erste Schritt sollte sein, dass Sie sich überlegen sollten für welche Aktionen Sie die Leine eigentlich brauchen und benutzen wollen. Wollen Sie nur sichergehen, dass Ihr Hund sich nicht zu weit von Ihnen entfernen kann oder wollen Sie die Leine sogar zum Üben verwenden?


Quelle Video: www.hundebibel.de


Welche Hundeleine kaufen?

Geben Sie einem jungen Hund oder sogar einem Welpen ein Zuhause, müssen Sie bedenken, dass Ihr Hund wächst und eine Leine für den Welpen oder Junghund für den erwachsenen Hund möglicherweise nicht mehr lang genug sein oder nicht mehr stark genug sein wird. Dies sind nur ein Beispiel, die bei der Wahl der richtigen Leine eine Rolle spielen wird.

Im folgenden möchte ich 3 der bekanntesten Leinenarten für Hunde nennen. Die Aufzählung ist nicht wirklich bewertend, jede Hundeleine hat seine Vor- und Nachteile.

1. Die Führungsleine

Die wohl bekannste Leine für Hundehalter oder angehender Hundehalter ist die Führungsleine. Sie hat meistens einen Karabinerverschluss, um die Leine am Halsband des Hundes zu befestigen. Ferner sind Ringe in der Leine eingearbeitet, diese können Sie benutzen um das andere Ende der Leine, an dem ebenfalls ein Verschluss angebracht ist, zu befestigen. Dadurch entsteht eine Handschlaufe. In den Läden und Onlineshops gibt es verschiedene Längen und Sorten zu kaufen, die Auswahl ist wirklich sehr groß.

Beispiele & Angebote *

2. Die Schleppleine

Ebenso wie die Führungsleine ist die Schleppleine sehr bekannt. Die Schleppleine eignet sich zum Beispiel um Hunden das „Kommen“ anzulernen oder mit ihnen das Apportieren zu üben. Es gibt sie in verschieden Längen von 5 Metern bis 15 Meter oder sogar noch länger. Sie können dem Hund einerseits einen gewissen Freiraum geben, aber hindern ihn gleichzeitg auch daran, sich weiter als die Leinenlänge zu entfernen. In Hundschulen wird diese Leine sehr häufig verwendet.

Beispiele & Angebote *

3. Die Flexleine

Die Flexleine oder Flexileine ist bei Hundehaltern sehr bekannt und auch sehr beliebt. Sie besteht aus einem Kunstoffgehäuse, in dem ein Rollmechanismus eingebaut ist. Die Flexleine ist jedoch sehr umstritten, viele Hundehalter meinen, man könne mit dieser Leinenart den Hund nicht mehr richtig führen, da die Leine immer auf Zug gehalten wird. Leider wird die Verletzungsgefahr bei Flexileinen (Ausziehleinen) für Mensch und Hund immer noch zu sehr unterschätzt.

Beispiele & Angebote *
Hundeleine aus Leder

Die Hundeleine – der verlängerte Arm, der es dem Hundehalter ermöglicht die Kontrolle zu behalten.

Fazit:

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit dieser kleinen Aufstellung einen kleinen Einblick in die Welt der Hundeleinen verschaffen. Mitarbeiter im Fachhandel und den bekannten Tiermärkten, aber auch Hundtrainer zeigen Ihnen sicher weitere Vorteile oder Nachteile auf.

Meine Absicht mit diesem Beitrag war es, Sie zu sensibiliesieren und sich nicht nur wegen des „schicken Aussehens“ oder dem „günstigen Preis“ für eine Hundeleine zu entscheiden.

Letztlich gilt – ist der Hund glücklich, ist auch der Hundehalter glücklich.


Über Die-Hundehaftpflicht.de

AuthorMein Name ist Hubert Stegherr und ich betreibe die Internetseite "Die Hundehaftpflicht".
Anlass für diese Seite war - klar - ein Hund.

Linus, mein Hund, verursachte einen teuren Schaden, den ich als typisches Beispiel für einen Haftpflichtschaden auf dieser Internetseite beschreibe. Seither weiß ich, wie wichtig es für verantwortungsvolle Hundehalter ist, eine Hundeversicherung für den eigenen Hund abzuschließen.

Wühltischwelpen - gegen WelpenhandelDie Hundehaftpflicht" gibt Tipps und hilft Ihnen dabei, eine gute und günstige Haftpflicht für Ihren Hund mit wichtigen Leistungen zu finden. Weitere Infos finden Sie auch auf der Seite des Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.