Leistungen wählen Preise vergleichen Online abschließen
Qualitätsgeprüfte Tarife!

Haftpflicht für Hunde bei Hartz-IV anrechenbar.

Haftpflicht für Hunde bei Hartz-IV anrechenbar.

Positive Entscheidung für Hundehalter, die Hartz-IV erhalten.

Im Mai 2015 entschied das Sozialgericht Gelsenkirchen in einem noch nicht rechtskräftigen Urteil unter dem Az.: S 31 AS 2407/14, dass die Hundehaftpflichtversicherung bei der Hartz IV Leistungsgewährung zu berücksichtigen sei.

Dies gilt allerdings nur, sofern die Hundehaftpflichtversicherung im jeweiligen Bundesland auch gesetzlich vorgeschrieben ist. Dort kann der sozialleistungsbedürftige Hundebesitzer die Kosten einer Hundehaftpflichtversicherung also geltend machen. Hier der aktuelle Stand der Bundesländer mit Pflicht zur Hundehaftpflicht. (Stand 09/2015).

Nach welchen Prinzipien funktioniert die Hundehaftpflichtversicherung?

Eine Hundehaftpflichtversicherung arbeitet nach dem selben Prinzip wie eine Privathaftpflichtversicherung: Im Schadensfall wird ein Sachverständiger den Fall prüfen und gegebenenfalls, nämlich sofern der Schaden nicht mutwillig herbeigeführt und das Tier ordnungsgemäß gehalten wurde, die Schadenssumme bewilligen.

Entgegen der weitverbreiteten Meinung ist dabei darauf hinzuweisen, dass eine Privathaftpflichtversicherung zwar Kleintierschäden, wie die von Katzen und Hamstern, aber nicht die Schäden eines Hundes übernimmt, weswegen der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung umso dringlicher wird.

Ebenso wie bei der Privathaftpflichtversicherung ist auch der Hundehalter dazu aufgefordert, den Schaden so schnell wie möglich bei der Hundehaftpflichtversicherung zu melden, um seine Ansprüche rechtzeitig geltend machen zu können. Hier finden Sie Vergleichsmöglichkeiten unter den verschiedenen Anbietern von Hundehaftpflichtversicherungen